18.05.2019 Assistententreffen der Professur für Hochspannungs- und Hochstromtechnik der TU Dresden

Die Professur für Hochspannungs- und Hochstromtechnik der TU Dresden lädt alle fünf Jahre ehemalige und aktive wissenschaftliche Mitarbeiter zu einem großen Assistententreffen ein. Da zwei Mitglieder unseres Chors selbst zu diesem Kreis gehören und zwei weitere mit der Professur über ihr Elektrotechnik-Studium verbunden sind, erhielten wir die Möglichkeit im Rahmen der Abendveranstaltung für die Teilnehmer des Treffens zu singen.

In zwei 15-Minuten-Blöcken konnten wir die besondere Location  von unterschiedlichen Punkten der Hochspannugnshalle aus beschallen und hatten großen Spaß an der besonderen Akustik – auch wenn es teilweise eine ganz schöne Herausforderung war. Teilweise waren wir ca. 15 Meter über dem Publikum und in großer Entfernung vom Dirigat aufgestellt. Der ein oder andere von uns kämpfte zwar etwas mit der Höhenangst, aber das hat man dem Gesang nicht angemerkt. Das Feedback vom Publikum mit dem wir den Abend ausklingen lassen durften war durchweg positiv und auch wir kommen gerne wieder in die Hochspannungshalle, wenn sich die Möglichkeit noch einmal ergibt.

05.05.2019 Ganztagesprobe

Als Vorbereitung für unsere anstehenden Auftritte zum Assistententreffen und dem Chorwettbewerb haben wir am 05.05. eine zusätzliche Probe am Wochenende – natürlich mit leckerer Verpflegung für die gemeinsame Mittagspause. 😉 😉